L-06f FARBEN DER VOKALE: E (farblos)

gräulich, bräunlich, bräunliches Grau, rot- und blau-
angebranntes, Farbhäuche. Gräulich rotbläulicher Flügel,
der aufschwingt zum Durchblick auf glasierte
Gliedmaßen, Kniescheiben, spröde Knöchel.
Erst im Umfallen entsteht der Unfall; er will sich
nicht festlegen. Und Blätter von oben, schon
trocken, fast farblos. In diesem Moment
verdunkelt sich der Schweiß, werden ständig
Gläser nachgefüllt, geschärft Messer und Gabeln.
Und über die Abwasch gebeugt – nur so passiert
das Essen; und kaltes Wasser, das dann alles
durch den Abfluß wegschwemmt. Transparenz bleibt
und vergeht. Sicherheit schwindet im Rinnsal
jeder Handlung. Wenn der Regen aussetzt,
verletzt dich der Gedanke an völligen Stillstand

(Donnerstag, 19.06.2008, 11.25 Uhr)

(Mehr dazu hier und hier, hier, hier und hier)

(Blick ins Nebenzimmer: Nullo nullo 23)
syra_stein - 2011-07-16 18:23

Ich seh das gerade.... und jetzt ein zarter Hinweis von mir, nehmen Sie mal das Contributorenmenü aus der Seitenleiste raus, es ist für jeden zu sehen.... wenn ich wollte, könnt ich jetzt grad einen Beitrag einstellen.

Ich lösch meinen Kommentar nachher wieder.

e.a.richter - 2011-07-16 18:31

Wie mach ich das? Danke!
syra_stein - 2011-07-16 18:38

Ähem... ich muß überlegen, hab ja mein Weblog schon lang nicht mehr bei twoday.

Oben in der Kopfleiste müsste das Admin-Menü stehen, wenn Sie das anklicken, dann werden Sie die Option "Module verwalten" sehen, bitte auch anklicken. Dann taucht die Option "Module anordnen" auf, bitte auch anklicken. Da erscheint dann eine Maske, in der Sie Sidebar 1 und Sidebar 2 mit den entsprechenden Modulanordnungen sehen. Sie können auch sehen, welche Module sich in der Sidebar 1 befinden, Sie müssten auch sehen können, daß das Contributorenmenü dort angeordnet ist, einfach draufklicken, dann unten auf das rote Kreuzchen... und schon ist's verschwunden.
Eugene Faust - 2011-07-16 19:27

Ich vermute eher, dass Sie in Ihren Weblog-Einstellungen ein Häkchen bei 'Jedem erlauben Beiträge zu schreiben' drin haben. Das Contributor-Menue ist nach wie vor zugänglich.
e.a.richter - 2011-07-16 21:07

Liebe Syra_Stein: ja, das Contributorenmenü ist jetzt verschwunden. Doch die 2 x bei "Rollen und Rechte" der "Mitglieder" bei "Contrib" sind noch immer da. Sollte ich bei den Einstellungen des Moduls »Contributor Menü« in der Maske für „Überschrift für Sidebar“ den Eintrag „Contributor Menü“ entfernen?
e.a.richter - 2011-07-16 21:12

Liebe Eugene Faust: das Häkchen ist weg. Die Contrib-Erlaubnis blieb trotzdem erhalten.
PS: Im übrigen finde ich die Verwaltungsmenüs ziemlich unübersichtlich.
syra_stein - 2011-07-16 21:39

Nein. Wenn Sie diese Bezeichnung dort ändern, ändern Sie praktisch nur die Überschrift des Contributoren-Menüs.

Hat doch geklappt.... ich seh's nicht mehr. :-)

Dafür ist jetzt Ihre Seitenleiste ganz nach unten gerutscht.... ich kann die nur rechtsbündig sehen, wenn ich einen Kommentar schreibe. Der Html-Tag hinter "53 mal gelesen" stimmt nicht.
e.a.richter - 2011-07-16 21:50

Ich wollte nach "Kommentare" noch "bearbeiten" angezeigt bekommen und hab die Beitragsanzeige (story display) so geändert:

(!-- Story Links --)
(div class="storyLinks")(% story.commentcounter anchor="comments" as="link" %)(% story.commentlink prefix=" - " %)(% story.reads prefix=" " %) Hits(% story.modTrackbackCounter prefix=" - " %)(% story.editlink prefix="(br /)" %>(/div)

(mit eckigen Klammern). Fehlt da noch etwas??

Oh ja - die Seitenleiste ist am Boden. Gar nicht lustig!
syra_stein - 2011-07-16 22:02

Ich glaub, da hat Ihnen jemand einen falschen Tipp gegeben. Die Funktion "bearbeiten", die Ihnen fehlt, befindet sich unter der Rubrik "Beiträge verwalten...", nicht direkt unter dem Eintrag. Das, was man Ihnen da eben im Forum schrieb, betrifft das Aussehen des Beitrags an sich, wenn er veröffentlicht ist. Gehen Sie mal unter "Beiträge verwalten", da müssten Ihnen die Optionen "Veröffentlichen", "Löschen", "Bearbeiten", und "Offline stellen" normaler Weise zur Verfügung stehen, aber ich vermute mal, in dieser Situation, sehen Sie das nicht, weil alles weg ist.

Sie machen das am besten wieder rückgängig, da muß über "Story Display" die Option "Reset" stehen... da drauf klicken, dann müsste die Seitenleiste auch wieder an der Seite sein.
e.a.richter - 2011-07-16 22:10

Sehr lieb! "Reset" hat geklappt. Interessanterweise steht jetzt auch "bearbeiten" da. Ich bin so was von zufrieden. Vielen Dank und eine schöne Zeit.

Jetzt kann ich gleich noch etwas anfügen, das ich schon vor 2 Stunden vorbereitet hatte: Brentanos „Melodie der Vokale“.
syra_stein - 2011-07-16 22:10

Yep. So sieht's wieder gut aus. :-)
e.a.richter - 2011-07-16 18:23

Sinn der Vokale

Für Clemens Brentano stellt ein Vokal ein „belebend Wunder“ dar (in "Romanzen vom Rosenkranz"):

Da der Herr die Welt erfunden,
War die Welt von wenig Worte;
Alles war sehr kurz gebunden,
Auf die lange Bank geschoben.

Des Vokals belebend Wunder,
Ehgeheimnis der Diphthonge,
Und der Konsonanten Hunger
Lernt er draus zu Worten kochen.

In dem A den Schall zu suchen,
In dem E der Rede Wonne,
In dem I der Stimme Wurzel,
In dem O des Tones Odem,

In dem U des Mutes Fluchen,
Hat er aus dem Buch geholet...

(Der letzte Vers wird allerdings in: Raoul Schrott/Arthur Jacobs „Gehirn und Gedicht“ mit einem Diphthong vokalisiert:„Hat er aus dem Bauch geholet...“ als Beispiel für ein laut- und sinnmalerisches Prinzip“. Nur ein Verleser? Oder zweckentsprechende Umdichterei?)

e.a.richter - 2011-07-16 22:12

Brentanos "Melodie der Vokale"

I-e-A-e-a-u-u-e,
I-e-E-e-e-e-o-e,
I-e-I-e-i-e-u-e,
I-e-O-e-o-e-O-e,

I-e-U-e-u-e-u-e,
a-e-au-e-u-e-o-e...

Trackback URL:
https://earichter.twoday.net/stories/l-06f-farben-der-vokale-e-farblos/modTrackback

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Free Text (1)

Dieses Weblog wird hier archiviert.

Archiv (ab 1967)

Lyrikbände:

Der zarte Leib

Friede den Männern

Das leere Kuvert

Eurotunnel

Obachter

Schreibzimmer

Romane:

Die Berliner Entscheidung

Originalverpackt oder mit Widmung über e.a.richter(ett)gmx(punktt)at erhältlich.

„...Dies ist der Versuch eines komprimierten Familienromans, zugleich ein Reisebericht, der an einen Ort führt, wo die Kriegsschäden an den Menschen und deren Behausungen noch unverhüllt sichtbar sind. Lena und Stefan, von den gegensätzlichen Seiten der Geschichte kommend, unternehmen, sich zwischen Überlebenden und deren Nachkommen bewegend, einen Versöhnungsversuch...“ (Klappentext)

Fliege. Roman eines Augenblicks

Aktuelle Beiträge

0126-1b A KIND OF DEPARTURE
the lady of the house speech-impaired since an incomprehensible...
e.a.richter - 2015-12-30 07:09
0126-1a AUCH EIN ABGANG
die gnädige frau sprachgestört wohnt sie seit einem...
e.a.richter - 2015-12-26 03:43
0107a - THE TEACHERS
the teachers leave the school the prettiest teacher...
e.a.richter - 2015-12-23 21:27
DT-001 FETISCH
(YVONNE) ihre weiße Bluse steif, ein Fetisch, der...
e.a.richter - 2015-12-21 12:12
DZL-18 DAS BETT
das Bett, das alles verraten wollte und nichts verriet:...
e.a.richter - 2015-10-07 04:22
DZL-17 PUPPI
was zu sehen ist, in einzelne Stücke zerlegen; alle...
e.a.richter - 2015-06-02 08:44
DZL-01 WIR GLAUBTEN AN...
wir glaubten an das Blut. Dieses Wir ist mit Vorsicht...
e.a.richter - 2015-05-07 13:59
DZL-02 MEIN PATTEX
mein Zauberer hieß nicht Pattex, nicht Expatt. Er lebte...
e.a.richter - 2015-05-07 13:58
DZL-03 DER ZARTE LEIB
Zartleibigkeit wird vermißt, auch intensive Zartlebigkeit....
e.a.richter - 2015-05-07 13:56
DZL-04 - ZU MEINER ZEIT
zu meiner Zeit war gar keine Zeit. Die Zeit hatte sich...
e.a.richter - 2015-05-07 13:55
DZL-06 IN DIE HÖHE SINKEN
schwierig zu lesen: Er begriff seine Geschichte. Blatt...
e.a.richter - 2015-05-07 13:53
DZL-07 TISCHLERPLATTE
mein Vater, Tischler, hatte keine Tischlerplatte, er...
e.a.richter - 2015-05-07 13:52
DZL-08 GOLD, GLANZ, HEITERKEIT
sie sagt, ich bin älter als mein Vater, als er zu...
e.a.richter - 2015-05-07 13:51
DZL-09 WIR GLAUBTEN AN...
wir glaubten an das Blut. Dieses Wir ist mit Vorsicht...
e.a.richter - 2015-05-07 13:51
DZL-10 BRAUTMASCHINE
ein Mann braucht nur eine Wand und eine Braut. Er braucht...
e.a.richter - 2015-05-07 13:50
DZL-11 SCHWIMMERIN
wenn sich das Tor geöffnet hat, fährt allen in ihren...
e.a.richter - 2015-05-07 13:50
DZL-12 FRESSEN UND WUCHERN
Gedichte zu fressen ist nicht meine Sache. Ich lese...
e.a.richter - 2015-05-07 13:49
DZL-13 KONTROLLE VERLIEREN
Kontrolle verlieren, im Nebenraum, wo alles aufgetürmt...
e.a.richter - 2015-05-07 13:49
DZL-14 MUNDSCHUTZ FÜR...
es begann mit strahlenden Augen, auf einer Schnitzerei...
e.a.richter - 2015-05-07 13:48
DZL-15 JUNGE FRAUEN...
dem kleinen Mann macht die Situation einen Gefallen: zwei...
e.a.richter - 2015-05-07 13:48

Free Text (2)

Free Text (3)

Archiv

Juli 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 3 
 5 
 7 
 9 
11
12
14
15
16
18
20
22
24
25
27
28
30
 

Suche

 

Status

Online seit 4937 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2016-01-06 11:08

Credits


A Roma etc.
Das leere Kuvert
Der zarte Leib
Detonation und Idylle
Die Berliner Entscheidung
Erste Instanz
Eurotunnel
Fliege (Notizen)
Friede den Männern
Jetzt
Licht, Schatten
Namen
Obachter
Pessimismus & Erfahrung
Schreibzimmer
Stummfilmzeit
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren